Uwe wills wissen

Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Literaturwissenschaftler und Boxer. Etliche Debatten habe ich schon über ihn geführt, mit „Fans“ und Kritikern. Oftmals blieb uns nichts anderes übrig, als uns die Frage zu stellen, was an seinen Filmen eigentlich am schlechtesten ist. Jetzt kann er es eventuell selber beantworten.

Eigentlich sind wir ja beinahe Kollegen. Mit dem kleinen Unterschied, dass er bereits promoviert hat und mir damit einige Schritte voraus ist. Vielleicht hätte er in der Literaturwissenschaft bleiben sollen, denn Drehbücher schreiben und Regie führen scheint nicht so sein Ding zu sein.

Anlässlich zu der vielen Kritik, die er immer wieder einstecken musste, lädt  Uwe „The Cinema Machine“ Boll zum Live- Chat. Am 9.9. um 21 Uhr.

Ich gehe mal davon aus, dass er sich eine Menge anhören müssen wird und vermutlich auch nicht gerade  scheu darauf kontert. Könnte durchaus interessant werden.

Ich werde ihn mal fragen, ob er nicht zurück in die heimelige Atmosphäre der Uni kommen möchte. Das würde uns einiges ersparen.

Advertisements

5 Gedanken zu “Uwe wills wissen

  1. Als Mensch: eventuell. Als Wissenschaftler: vermutlich auch.
    Als Filmemacher: Nö.

    Du beziehst dich doch wieder nur auf Postal und S.d.K. ABER:
    da wären ja auch noch BloodRayne (plus BloodRayne 2) und Alone in the Dark (wobei gerade dieser an flachen Dialogen, wirrer Handlung und genereller Unfähigkeit kaum noch zu überbeiten ist).

    Der Kommentar ist, no so nebenbei, auch etwas befremdlich. Da ist man von dir sonst auch Besseres gewohnt. ;)

  2. Uwe Boll ist ein knallharter Geschäftsmann und in diesem Zusammenhang auch sehr intelligent vorgegangen. Aber hier muss ich meinem Vorredner recht geben, in filmischer Hinsicht, egal ob Regisseur oder Autor, hat er nichts drauf :D Das gilt auch für Postal oder S.d.K.!

  3. :D

    @Dennis: Ich glaube im Zusammenhang mit Bolls „Unfähigkeit“ müssen glaube ich wirklich Beweise anhand von Bildmaterial her.
    Aber im Endeffekt bleibt es, und da muss ich Marco (warum wurde eigentlich Ariakan wiederbelebt?) Recht geben, auch eine Frage des Ästhetikempfindes.
    Über die Bildsprache in Bolls Filmen kann man daher vermutlich ewig streiten. Was mich am meisten wurmt, sind diese wirren Drehbücher, obwohl ich dabei auch einräumen muss, dass ich bisher keinen Boll – Film komplett gesehen habe. Was aber auch shcon was heißt, da ich auch schon eine Menge anderen Schund bis zum bitteren Ende durchgestanden habe. Und ganz besonders Alone in the Dark war wirklich unter aller Sau. Da war der gnadenlos schlechte „Zombie Nation“ von Uwe „Daniel- Der Zauberer“ Lommel, nicht viel schlimmer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s