Death Magnetic

Eigentlich habe ich es ja nicht so mit Metallica. Grund dafür, dass jetzt ihr Logo dieses Blog ziert, ich jetzt trotzdem über sie schreibe und ich schon wieder eine News veröffentliche sind die sechs Songs, die seit dem 4.9 vorab auf der Metallica Homepage im Radio laufen. Hinsichtlich dessen, was es dort zu hören gibt, bin ich schon sehr zuversichtlich gestimmt was die Qualität ihres, am 12.9 erscheinenden, 10. Studioalbums betrifft. Death Magnetic heißt es und stellt, nach Beurteilung der bisher hörbaren Songs eine Mischung aus „Load“ und „St. Anger“ dar.

Für mich ein guter, solider Weg, der da bestritten wird. Nicht zu brachial, nicht zu unmelodisch, dennoch mit reichlich Druck dahinter. Klingt nach Spielfreude und macht Lust auf mehr. Ich bin schon auf die Reaktionen der alteingesessenen Fans gespannt. Viel zu bemängeln gibt es in meinen Augen nicht. Die Drums klingen nicht so blechern wie auf St. Anger, die Songs in sich nicht so  weichgespült wie auf „Load“, Kirk Hammet spielt wieder  reichlich Soli- mich als Gelegenheitshörer  dieser Band kann das durchaus überzeugen. Besonders „All Nightmare Long“ und „The Day That Never Comes“ lassen mich überlegen direkt am Freitag in den Plattenladen meines Vertrauens zu gehen und mir das Album zuzulegen. Wäre vielleicht auch mal ein guter Einstieg hier endlich eine Rezension beizusteuern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s