Letzter Lerntag

Morgen also noch mal die mündliche Prüfung, dann ist mit dieser elenden Lernerei erstmal Schluss. Mittlerweile kann ich mich kaum noch erinnern, wie es ist einfach gar nichts zu tun. Eigentlich ist es sogar ein ganz gutes Gefühl mal durchgängig was zu tun zu haben, wenn nicht irgendwann immer dieser Zeitdruck aufkommen würde. Die Angst zu versagen, sich zu blamieren oder sonst was. Froh bin ich allemal, wenn ich es morgen hinter mir habe, wenigstens drei Wochen frei- bis aufs Arbeiten. Ich hab mich glaube ich noch nie so sehr auf ein wenig Freizeit gefreut wie jetzt. Und so ziemlich zum ersten Mal kann ich auch wirklich behaupten, dass ich mir diese Freizeit redlich verdient habe. In den letzten Monaten habe ich sogar einen für mich seltsamen Ehrgeiz entwickelt. Ich lerne nicht mehr nur um durchzukommen, es geht darum was gutes dabei raus zu holen. Auch wenn es egal ist. Bei Latein war es ein gutes Gefühl, für das was man getan hat belohnt zu werden, ich hoffe diesmal geht es auch so. Im Moment habe ich das Gefühl nicht gut genug vorbereitet zu sein, die Zeit war knapp. Dennoch kann ich spekulieren, dass es doch gut läuft. Wenn ich kein Blackout habe, wenn ich mich nicht verfranse. Im Prinzip kann ich alles, lediglich die Fachtermini bringen mich hin und wieder noch in Straucheln. Ich muss einfach optimistisch da rein gehen, den Kopf frei machen und es einfach durchziehen. Das musste ich mir eben noch von der Seele schreiben, demnächst dann wirklich kein Lern- Content mehr hier (zumindest vorerst).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s