Optimistischer Text über die Liebe (?)

Das ist es wieder dieses Gefühl. Es kribbelt in den Händen, im Magen rumort es, der Kopf ist irgendwie schwerelos und beim Einschlafen denkt man nur an diese eine Person. Man malt sich aus wie schön doch alles wäre, wie romantisch es sein könnte. In der Vorstellung ist alles perfekt. Das Gefühl alleine reicht, dass man sich besser fühlt. Süße Melancholie, die Kraft gibt, denn noch ist nichts verloren. Noch liegt alles in Zuckerwatte.

Man erinnert sich daran, wann man das letzte Mal verliebt war, man klammert die vielen Enttäuschungen einfach aus- ist im Endeffekt ja auch nebensächlich.

Aber irgendwie war das Verliebtsein anders, als man jünger war. In den Zeiten mit 14 oder 15, als sowieso noch alles leichter schien. Wer denkt nicht zurück an die Sommerferien, an erste Küsse, an kleine Romanzen. Damals schien man alles zu kriegen, was man wollte. Und heute? Heute ist alles schwieriger. Die Ansprüche sind andere. Die Zeit rast dahin. Früher waren zwei Monate gefühlte vier Jahre, so viel ist passiert. Es war ja auch alles neu. Damals war es einem auch egal. Ich kann mich nicht erinnern, mich mit 15 einsam gefühlt zu haben. Heute sind die Erwartungen, die man an eine Beziehung stellt ganz andere. Heute sind die Voraussetzungen ganz andere. Hat man früher noch jemanden beeindrucken wollen hat es gereicht Skateboard zu fahren, heute muss man fest im Leben stehen, zielstrebig sein, eine eigene Wohnung haben, Geld verdienen- ein Mami wird` s schon richten, gibt es nicht mehr.

Und trotzdem, oder gerade deshalb stellt man es sich noch einmal genauso vor, wenn man jetzt im Bett liegt. Man will noch einmal 15 sein, noch einmal seine erste große Liebe erleben, nur mit jemand anderem. Aber Erinnerungen und Erfahrungen klaffen wie kleine Löcher in den Seelen. Der Grund warum man sich schämt, oder einfach nicht traut zu sagen, dass man jemanden sehr gerne hat.

Und darum ist es schwierig positiv über die Liebe zu schreiben. Aber es hilft an sie zu denken, mit ihr zu leben.

9 Gedanken zu “Optimistischer Text über die Liebe (?)

  1. Hab dir eine kleine Antwort in meinen Blog geschrieben. Ansonsten bin ich der Meinung, dass dieses Thema ein wenig mehr Pragmatismus und weniger Melancholie verdient.

  2. Habe ich das mit Pragmatismus wirklich geschrieben? Ich sehe schon: Heute Abend ist kein guter Zeitpunkt meine alten Kommentare durchzugehen… da bereue ich irgendwie nur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s