Kabine

Nach jedem Tag an dem ich die Kabine verlasse, in der ich gesessen habe und hinter dem dicken Glas hervor auf die Welt geblickt habe, vor einem Telefon saß, das nur selten klingelte, zu viel Kaffee trank, viel zu viel Zeit hatte über mich selber nachzudenken, Krankenakten zu lesen und die Vergänglichkeit zu erkennen die in allem liegt das lebt, mich entsetzlich gelangweilt habe und mir der Perversion bewusst wurde, die darin liegt, dass ich hoffte, das Telefon möge klingeln, damit ich etwas zu tun habe, was immer auch bedeutete, dass es irgend jemanden erwischt hat, und endlich wieder an die frische Luft kann, kommt mir die ganze Welt fremder vor. Sie wirkt so unwirklich, wie sie vor mir liegt, so verloren, so hilflos gegenüber dem, was einem alles zustoßen kann. Zum ersten Mal wird mir die Vergänglichkeit von alldem bewusst, was auf ihr ist. Unser aller Vergänglichkeit. In einer Form, in der ich nie darüber nachgedacht habe. Es ist Traurig.
Und auf einmal fühle ich mich nicht mehr mit den Menschen verbunden, die jeden Tag sorglos durch ihr Leben gehen, kann sie nicht mehr verstehen. Kann mich selbst nicht mehr verstehen. So als würde ich jedes Mal ein Stück von mir in dieser Kabine zurück lassen, in der ich mir von Tag zu Tag überflüssiger vorkomme. Meine Freude kann nicht durch diese dicken Wände aus Glas gehen. Vielleicht ist es das, was meinen Verlierer- Kollegen passiert ist. Die meisten sind schon länger hier, sie reden sich ein, sie wären nützlich. Sie sind es nicht, ich bin es nicht. Für mich ist es nur eine kurze Zeit hier, ich kann die Tage zählen, doch ich weiß, dass ich sie nicht durchstehen werde. Nicht einfach so. Man muss abstumpfen. Tut man es nicht, verliert man. Alleine mit seinen Gedanken, mit seinen Ängsten, alles bricht irgendwann hervor. Und am schlimmsten sind die Nachtschichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s